Logo

QUELLE: http://www.praevention.at

Diese Seite Drucken

"Zu dick, zu dünn oder doch gerade richtig?!" - Prävention von Essstörungen in der Schule

Zielgruppe:
Pädagoginnen und Pädagogen, die an allgemeinen Pflichtschulen, AHS oder BHMS unterrichten

 

Inhalt:
Die Erfahrung zeigt, dass viele Lehrer/innen im Laufe ihrer Tätigkeit mit problematischem Ess- und Diätverhalten bzw. mit Essstörungen von Schülern/innen konfrontiert werden. Jugendliche, die mit den Veränderungen ihres Körpers unzufrieden sind, fühlen sich oft einsam und unverstanden. Vor allem für Mädchen (zunehmend auch Burschen) sind „schön sein“, „schlank sein“, „gefallen wollen“ (ge)wichtige Themen. Im Seminar wird Wissen  über Ursachen von Essstörungen und Möglichkeiten der Prävention in der Schule vermittelt. Präventive Übungen/Spiele für den Unterricht werden vorgestellt.  Ebenso wird ein Überblick über Handlungsmöglichkeiten gegeben, wenn ein/e Schüler/in problematisches Verhalten zeigt. Jede Lehrkraft erhält das Unterrichtmanual x-act Essstörungen.


Referentin:
Mag. Violetta Palka (Institut Suchtprävention)

 

Veranstaltungsort: Institut Suchtprävention, Hirschgasse 44, 4020 Linz

 

Dauer: acht Einheiten zu je 50 Minuten (09.00 – 17.00 Uhr)


Teilnehmerbeschränkung: maximal 20 Personen

 

Termine und Organisation:
Die Organisation dieses Seminars erfolgt über die Pädagogische Hochschule OÖ. Aktuelle Termine sowie Informationen zur Anmeldung für dieses Seminar erhalten Sie auf der Internetseite der Pädagogischen Hochschule OÖ.