Logo

QUELLE: http://www.praevention.at

Diese Seite Drucken

#ME Körper, Gefühle und Digitale Medien

Workshop für MultiplikatorInnen der außerschulischen und schulischen Jugendarbeit

 

Wir leben in einer Zeit, in der Schönheitsideale nicht mehr erreichbar sind – auch nicht mit viel Disziplin. Den eigenen Körper kann man nicht einfach mit Photoshop zurecht modellieren. Zunehmend werden uniforme, durch Bearbeitungsprogramme perfektionierte Körper, über die Medien vermittelt. Jugendliche werden dadurch beeinflusst, gerade weil sie sich durch Vergleiche eine eigene Identität aufbauen. Durch das Internet und soziale Netzwerke sind die Vergleichsmöglichkeiten stark gestiegen. Studien zeigen, dass sie umso unzufriedener mit ihrem Körper sind, je stärker sie das Internet nützen. Umso wichtiger ist es, mit Jugendlichen an einem gesunden Körperbild zu arbeiten.

 

Im Workshop wird in erster Linie hilfreiches Hintergrundwissen vermittelt. Dazu zählt primär die digitale Lebenswelt der Jugendlichen. Der Einfluss der Bilder auf Instagram & Co, das assoziierte Körperideal und die damit verbundene Gefühlswelt werden näher beleuchtet. Damit eng verknüpft sind die Rolle des Essens und die Grenze zu Essstörungen. Die Methoden des #ME-Workshops für Jugendliche werden präsentiert und teilweise gemeinsam ausprobiert. Abgerundet wird das Angebot mit aktuellen Studien und weiteren Tipps, wie man als erwachsene Bezugsperson diese umfassende Thematik mit Jugendlichen methodisch bearbeiten kann.

 

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen in der außerschulischen und schulischen Jugendarbeit

 

Referent: Psychologin Mag. Elke Prochazka und Medienpädagoge Mag. Wolfgang Pospischill von #ME https://hashtag-me.at/

 

Veranstaltungsort: pro mente Jugend, freiraum+, Paul-Hahn-Straße 1–5/D/Top 17, 4020 Linz

 

Dauer: 3 Stunden

 

Kosten: Dieses Angebot ist kostenlos!


Teilnehmerbeschränkung: mindestens 10, maximal 18 Personen

 

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit pro mente Jugend statt.

Aktueller Termin:

12. Mai 2020| aus aktuellem Anlass verschoben!

Neuer Termin:

Freitag, 23.10.2020 | 13.30 Uhr - 16.30 Uhr | Ausschreibung

Anmeldeschluss: 02.10.2020

Achtung: Neuer Veranstaltungsort! (siehe oben)

Buchung: Dieses Seminar ist bereits ausgebucht. Es gibt jedoch die Möglichkeit sich auf einer Warteliste eintragen zu lassen. Bitte dazu ein E-Mail an: info(at)praevention.at  

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Außerschulische Jugend:

Mag. (FH) Andreas Reiter, MA
Abteilung Außerschulische Jugend und Arbeitswelt
andreas.reiter(at)praevention.at
T +43 (0) 732 77 89 36 - 25