Logo

QUELLE: http://www.praevention.at

Diese Seite Drucken
22.11.2016

"Anti Award" Preisverleihung


Einer der drei Preisträger: Das Team vom USV St.Ulrich

Der OÖ FUSSBALLVERBAND und die OÖ Gebietskrankenkasse hatten sich 2016 als Vereinscoaching-Schwerpunkt das Thema Suchtprävention gesetzt. Im Fokus standen dabei die tausenden Kinder und Jugendlichen, die in den Amateurfußballvereinen nicht nur sportlich ausgebildet, sondern auch bei einem so wichtigen Thema hinsichtlich Umgang mit Alkohol und Rauchen professionell und nachhaltig begleitet werden müssen. Gemeinsam mit den Experten des Instituts Suchtprävention wurden zahlreiche Maßnahmen entwickelt. Schluss- und gleichzeitig Höhepunkt war die Vergabe des "Anti-Award". Dabei handelt es sich um einen Vereinspreis, den OÖ FUSSBALLVERBAND und OÖ Gebietskrankenkasse ausgeschrieben haben.  Gesucht wurden Vereine, die innovative Maßnahmen und Aktionen im Bereich Suchtprävention setzen.

Am 16. November wurden nun die drei besten Projekte prämiert. Im Rahmen der Preisverleihung im Park Inn Hotel in Linz erhielten die Delegationen von USV St. Ulrich, SV HAKA Traun und ASKÖ Donau Linz jeweils einen Siegerscheck in Höhe von 2.000 Euro sowie einen Dressensatz der Firma Euroteamsport, der mit dem Suchtprävention-Slogan "Gemeinsam spielen-feiern-Vorbild sein!" beflockt ist. "Der Anti-Award ist beispielgebend dafür, dass sich der Fußball seiner wertvollen gesellschaftspolitischen Rolle nicht nur bewusst ist, sondern auch aktiv wichtige Themen wie Suchtprävention angreift", lobte OÖFV-Präsident Gerhard Götschhofer das Engagement der ausgezeichneten Vereine.

Mehr zu den Siegerprojekten und zur Anti-Award-Preisverleihung gibt es auf der Vereinscoaching-Homepage des OÖFV: vereinscoaching.org

Mehr zu dieser Kooperation finden Sie auf unserer Homepage im Bereich Jugend/Vereinscoaching


Barfuss-Förderung auch im Jahr 2017

Aufgrund der großen Nachfrage haben sich der OÖ FUSSBALLVERBAND und die OÖ Gebietskrankenkasse entschlossen, auch 2017 wieder BARFUSS-Einsätze bei Vereinen zu ermöglichen. Die ersten zehn Klubs, die für das kommende Jahr einen kostenlosen, von Experten abgehaltenen Workshop zum Thema Suchtprävention buchen, erhalten zusätzlich die Möglichkeit, die mobile Bar für eine Vereinsveranstaltung anzufordern.

Die OÖGKK übernimmt für dieses Kontingent beinahe alle Kosten. Für den Veranstalter fällt nur ein Selbstbehalt von 100 Euro netto an. Dafür erhält man einen kompletten "BARFUSS"-Einsatz inklusive 200 Cocktails, die vom Veranstalter mittels Bon-System um jeweils maximal 2 € verkauft werden können. Weitere Infos zu dieser tollen Aktion erhalten Sie auf der Vereinscoaching-Homepage des OÖFV.