Logo

QUELLE: http://www.praevention.at

Diese Seite Drucken
01.03.2018

Jetzt unterstützen: Don't Smoke-Volksbegehren


Zwei Wochen nach Beginn des Sammelstarts der Unterstützungserklärungen für die Einleitung des "Don't Smoke"-Volksbegehrens wurden bereits über 400.000 Unterschriften abgegeben. Damit dürfte das Volksbegehren, dass sich gegen die Aufhebung des vor über zwei Jahren beschlossenen generellen Rauchverbots in der Gastronomie richtet, eines der erfolgreichsten in der Geschichte der Zweiten Republik werden. 

Für die formale Einleitung des Volksbegehrens waren 8.401 Unterschriften notwendig, für die Behandlung im Nationalrat 100.000 Unterstützer. Das Volksbegehren wird bis 4. April 2018 10.00 Uhr für die Abgabe von Unterstützungserklärungen (auf den Gemeindeämtern oder online via digitaler Handysignatur) offenbleiben. Dann hat der Innenminister drei Wochen Zeit, den Termin für die Eintragungswoche festzulegen. Unterschriften in der jetzigen Unterstützungsphase gelten auch für das spätere Volksbegehren. Es muss also nicht doppelt unterschrieben werden.

Das Institut Suchtprävention unterstützt diese wichtige Initiative der Krebshilfe und der Ärztekammer. Unterstützen auch Sie dieses Volksbegehren! 

 

Weitere Infos:

Initiative Don't Smoke

Stellungnahme praevention.at  vom 12.12.2017