Logo

QUELLE: http://www.praevention.at

Diese Seite Drucken

Gemeinsam stark werden

„Gemeinsam stark werden“ ist ein Unterrichtsprogramm zur psychosozialen Gesundheitsförderung von Kindern im Volkschulalter (1. – 4- Schulstufe). Es wurde von den Fachstellen für Suchtvorbeugung in Österreich und der Weitblick GmbH entwickelt.

 

Das Ziel des Programms ist die Stärkung jener Lebenskompetenzen, die eine Voraussetzung für ein gesundes, selbstbestimmtes und erfülltes Leben sind. Als universelles Präventionsprogramm orientiert sich „Gemeinsam stark werden“ am Lebenskompetenzansatz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und leistet einen Beitrag zur Sucht-, Gewalt- und Suizidprävention, sowie zur Prävention psychischer Störungen.

 

Das Programm "Gemeinsam stark werden" ersetzt seit dem Schuljahr 2018/19 das bisher für den Volkschulbereich angebotene Programm "Eigenständig werden". Dieses wird nicht mehr angeboten!

 

 

 

Die wichtigsten Aspekte von "Gemeinsam stark werden" im Überblick:

Erlebnisorientierte Methoden zur Persönlichkeitsförderung

Kennenlern-Spiele, Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen, Reflexionsübungen, Kreatives Gestalten, Vertrauens- und Gemeinschaftsübungen, Redekreis, Ich-Buch, Ratespiele, Entspannungsübungen, Wahrnehmungsspiele, Handpuppenübungen, Bewegungsspiele, Lieder und Rhythmusübungen, Rollenspiele usw.

Mehrdimensionaler Ansatz

  • Unterrichtsgestaltung: Bereitstellung von Unterrichtsmaterialen
  • Beziehungsgestaltung:Hinweise für eine persönlichkeitsfördernde
    Lehrer/innen-Schüler/innen-Beziehung
  • Einbindung der Eltern bzw. des sozialen Umfelds

Qualität und Nachhaltigkeit

  • Schulung der beteiligten Lehrpersonen
  • Professionelle Begleitung der Trainer/innen
  • Professionelle Begleitung der geschulten Lehrpersonen
  • wissenschaftlich gestützte Unterrichtmaterialien


Ihre Ansprechpartnerin:

Mag. Ingrid Rabeder-Fink
Leitung Abteilung Schule - Familie - Kinder
ingrid.rabeder(at)praevention.at
T +43 (0) 732 77 89 36 - 12