Logo

QUELLE: http://www.praevention.at

Diese Seite Drucken

Energy Drinks

In den im Handel erhältlichen Energy Drinks sind neben Süßstoffen, Guarana, Vitaminen und teilweise Taurin als Hauptwirkstoff hohe Dosen Koffein enthalten.

 

In Verbindung mit dem Wirkstoff der im Amazonasgebiet vorherrschenden Frucht Guarana hält die Wirkung der Drinks länger an als beispielsweise nach dem Genuss einer Tasse Kaffee. Das hat seinen Grund darin, dass der hohe Anteil an Ballaststoffen Teile des Koffeins bindet und dieses dann nur langsam an den Organismus abgibt.

 

Wirkungen

Nach der Einnahme beginnt die Wirkung je nach Zustand des Konsumenten zwischen zehn Minuten und einer Stunde und dauert zwei bis drei Stunden an. Die im Handel befindlichen Energy-Drinks enthalten auf 100 ml rund 30 - 35 mg Koffein. Eine Dose enthält ca. 60 - 80 mg Koffein, das entspricht ca. zwei Tassen Kaffee. Zusätze in den Drinks verzögern den Abbau des Koffeins. Das in den Drinks enthaltene Koffein vertreibt Müdigkeitserscheinungen und leichte Kopfschmerzen, muntert auf und erzeugt in höheren Dosen (600 mg, entspricht ca. vier bis sechs Drinks) euphorische Stimmungen.

 

Risiken


Bei hoher Koffein-Dosis kann es zu Herzrasen und erhöhter Nervosität kommen. Wer mehr als vier bis sechs Drinks täglich trinkt, für den besteht die Gefahr einer körperlichen Abhängigkeit. Entzugserscheinungen in Form von Kopfschmerzen, Nervosität, Konzentrationsstörungen und Reizbarkeit sind weitere Nebenerscheinungen.

 
Web-Tipps:

Die Initiative "give" hat zum Thema Energy Drinks einen Informationsfolder veröffentlicht und aktualisiert (Neuauflage 2017). Zum Download auf give.or.at: Infofolder

 

Die Schweizer Organisation Sucht Schweiz hat ein "Fact-Sheet" zum Thema Energy Drinks erstellt. Download: Infofolder Sucht Schweiz